2020 wurde vom WHO zum "Year of the Nurse and Midwife" oder zu Deutsch das "Jahr der Pflegefachpersonen und Hebammen" ernannt. In unserem Blog stellen wir die für uns alle so wichtigen Berufsgruppen näher vor und zeigen auf, weshalb wir alle auf Pflegefachpersonen und Hebammen nicht verzichten können.

 

Ziel aller Aktivitäten während dem "Jahr der Pflegefachpersonen und Hebammen" ist, die Öffentlichkeit über die wichtigen Aufgaben der Berufsgruppe zu sensibilisieren und aufzuzeigen, dass sie alle eine wichtige Schlüsselrolle in allen Aspekten der Gesundheitsversorgung einnimmt - die aktuelle Lage mit der Corona Virus zeigt dies aktuell mehr als deutlich auf.

Das Ziel einer flächendeckenden Gesundheitsversorgung kann nur erreicht werden, wenn die Rolle der Pflegefachpersonen und Hebammen erkannt und mehr in die Rolle von Pflegefachpersonen und Hebammen investiert wird.

Aus diesem Grund hat die Weltgesundheitsorganisation WHO 2020 zum Jahr der Pflegefachpersonen und Hebammen (YONM) ausgerufen. Anlass dafür ist der 200. Geburtstag von Florence Nightingale. 2020 feiern ausserdem der International Council of Nurses sein 120jähriges  und der SBK sein 110jähriges Jubiläum.

 

Gemeinsam mit dem ICN, der International Confederation of Midwives ICM, der globalen Kampagne Nursing Now und dem Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) will die WHO das YONM dazu nutzen, den Beitrag der Pflegefachpersonen und Hebammen zur Verbesserung der Gesundheit weltweit ins Rampenlicht zu rücken, die schwierigen Arbeitsbedingungen von Pflegefachpersonen und Hebammen anerkennen und verbessern, sich dafür einsetzen, dass mehr Mittel in die professionelle Pflege und das Hebammenwesen investiert werden.

 

Weitere Informationen:

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (1 Stimme)