Sie & Bethesda?

Berufsbildner/in mit Diplom Fachperson Pflege HF / FH (80 - 100%)


Als erfolgreiche Basler Privatklinik kombiniert das Bethesda Spital Spitzenmedizin mit erstklassigem Service und einem einzigartigen Wohlfühlambiente. Mit den vier Fokusthemen Frauenmedizin, Schwangerschaft & Geburt, Bewegungsapparat und Rehabilitation profitieren unsere jährlich 6000 stationären Patientinnen und Patienten von modernsten Behandlungszentren unter einem Dach – und das mitten im schönsten Spitalpark der Nordwestschweiz.

Unsere rund 750 Mitarbeitenden brauchen Verstärkung – deshalb suchen wir ab 01. Juli 2022 oder nach Vereinbarung eine Berufsbildnerin / einen Berufsbildner mit Diplom Fachperson Pflege HF/FH (80 - 100%). 

Bildung ist die Antwort auf die Fragen der Zukunft – stimmen Sie uns zu? Dann passen Sie sehr gut in unser Bildungsteam Pflege.

Unser Team versteht sich als Begleiter/innen und Mitgestalter/innen der Zukunft. Auf unserer Fahne steht in grossen Lettern: Wir gestalten vielseitige, wirksame und nachhaltige Lernfelder, in welchen sich Lernende und Studierende beruflich und persönlich entfalten können. Wir kreieren individuelle Lernangebote um dem Wandel der Welt zu begegnen.



Ihre Aufgaben
  • Die Praxisbegleitungstage gestalten Sie eigenverantwortlich, unter Berücksichtigung der Ausbildungsziele / Kompetenzen der zu betreuenden Lernenden FAGE / Studierenden HF / BScN und unter Einbezug des aktuellen Abteilungsgeschehens
  • Sie begleiten, unterstützen, fördern, beraten und qualifizieren den Pflegenachwuchs wie Lernende FAGE und Studierende HF / BScN
  • Sie arbeiten im Bildungsteam Pflege mit und unterstützen im bildungsspezifischen Dokumentenmanagement (Verlaufsblätter, Arbeitspass, etc.)
  • Elterngespräche organisieren und koordinieren Sie selbständig
  • Sie erarbeiten Schulungen und führen diese durch
  • und natürlich gibt es da noch dies und das – lassen Sie uns dazu persönlich in einem ersten Gespräch austauschen

Sie bringen mit
  • Ein Diplom als diplomierte Pflegefachperson HF/BScN
  • Von Vorteil bringen Sie gefestigte Kenntnisse im Fachgebiet Bewegungsapparat (Orthopädie, Wirbelsäulenchirurgie, Rheumatologie, Rehabilitation) mit
  • Insbesondere toll ist, wenn Sie das SVEB-Zertifikat Kursleiter/in (SVEB 1) oder ein Äquivalent in der Tasche haben (oder bereit sind, den Zertifikatslehrgang zu besuchen)
  • Die Berufsbildungstätigkeit ist tief im Herzen verankert und Sie bringen daher einschlägige Erfahrungen als Berufsbildner/in mit
  • Ihre schriftliche Ausdruckweise ist einwandfrei und stilsicher
  • Ihr sicheres Auftreten, kombiniert mit hoher Kommunikationskompetenz auch in herausfordernden und anspruchsvollen Situationen
  • Ein hohes Mass an Selbständigkeit, Sozialkompetenz, Engagement, Verantwortungsbewusstsein und ein beträchtliches Organisationstalent
  • Sie überzeugen mit beruflichen Fachkompetenz, qualifiziertem, pädagogischem Wissen sowie mit reicher Methoden-Diversität und zeigen uns Ihre neuen kreativen Wege auf

Wir bieten
  • Eine anspruchsvolle Berufsbildungsaufgabe mit hohem, sogar sehr hohem und breitem Gestaltungsfreiraum
  • Die Freiheit, eigenverantwortlich zu Planen
  • Wirklich eine vielfältige Kultur der Lern- und Innovationsbereitschaft
  • Teamkolleg/innen an die Seite, die motiviert und agil unterwegs sind
  • Flache Hierarchien in der Führungsebene und offene Ohren für Ihre Ideen
  • Ein attraktives Fort- und Weiterbildungsangebot

Hat Sie diese Job-Einladung gecatchet? Dann sind wir gespannt, Sie kennenzulernen.

Noch Fragen: Melden Sie sich bei Franziska Lanz, Abteilungsleiterin Bildung Pflege, franziska.notexisting@nodomain.comlanz@bethesda-spital.notexisting@nodomain.comch Tel.: 061 315 25 21

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung über den untenstehenden Link.

Unser Rekrutierungsprozess wurde nach ökologischen und ökonomischen Aspekten definiert und sieht Bewerbungen per Post und per E-Mail nicht vor. Post- und E-Mail-Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

Bewerbungen von Stellenvermittlungen werden für diese Stelle nicht berücksichtigt.

Unser Rekrutierungsprozess

Gerne zeigen wir Ihnen unseren Rekrutierungsprozess in fünf einfachen Schritten auf.

Eingegangene Bewerbungen prüfen wir laufend, erstellen eine Vorselektion und geben diese der Führungsperson zur Ansicht frei. Der Entscheid über das Weiterkommen oder Ausscheiden aus dem Rekrutierungsprozess wird per Telefon oder E-Mail kommuniziert.

Dauer bis Rückmeldung: Ein bis zwei Wochen

Das Gespräch wird mit der zuständigen Person aus dem HR und der Fachabteilung virtuell oder vor Ort durchgeführt. Dabei geht es in erster Linie darum, mehr über die Personal- und Fachkompetenzen zu erfahren und gibt beiden Seiten die Möglichkeit, den kulturellen Fit ins Unternehmen und Team zu beurteilen.

Dauer bis Rückmeldung: Bis zu drei Wochen

Ob jemand ins Team passt, ist für Arbeitnehmer und Arbeitgeber ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung für oder gegen eine Anstellung. In einem ungezwungenen Rahmen geben wir deshalb die Möglichkeit, dass sich alle gegenseitig kennenlernen.

Vor der Vertragsausstellung führen wir ein Abschlussgespräch durch, um offene Fragen beider Seiten zu klären und vertragliche Details zu regeln. Sind alle Punkte geklärt, folgt das schriftliche Angebot.

Dauer bis Rückmeldung: Bis zu einer Woche

Nach unserem mündlichen Stellenangebot werden die wichtigsten Vertragspunkte nochmals verifiziert. Nach Übereinkunft wird die Vertragserstellung in Auftrag gegeben und per Post versendet.

Dauer bis Rückmeldung: Bis zu drei Wochen

9 Gründe für diesen Job

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im nichtärztlichen Bereich der Bethesda Spital AG arbeiten bei einem Beschäftigungsgrad von 100% durchschnittlich 42 Stunden pro Woche. Im ärztlichen Bereich werden 42 oder 50 Wochenstunden geleistet.

Ist es das Bedürfnis einer Mitarbeiterin oder eines Mitarbeiters, mehr Freizeit zur Verfügung zu haben oder die aktuelle berufliche und private Lebenssituation besser zu vereinbaren, so bieten wir je nach Funktion flexible Arbeitszeitmodelle auf allen hierarchischen Positionen an.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren von einem übergesetzlichen Ferienanspruch.

  • Bis zum 50. Lebensjahr fünf Wochen
  • Ab dem 50. Lebensjahr sechs Wochen

Zudem erhält jeder Mitarbeitende zwei zusätzliche Ferientage, die flexibel genutzt werden können. 

Nebst den medizinischen Spitzenleistungen bieten wir auch hervorragende kulinarische Genüsse an. In unserem eigenen Restaurant darf sich das Personal mit Vorzugskonditionen verpflegen. Mineralwasser wird gratis offeriert.

Die Gesundheit und das Wohlbefinden ist uns ebenfalls ein wichtiges  Anliegen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können unsere MTT (Fitness / Medinizinische Trainingstherapie) kostenlos besuchen.
Zusätzlich bieten wir kostenlose Pilates und Kettlebell-Kurse an. 

In einer begrenzten Anzahl stehen offene und gedeckte Parkplätze gegen ein Entgeld zur Verfügung. Mit einem aktiven Mobility Management möchten wir einerseits die Nutzung des Parkplatzangebotes optimieren und andererseits unsere Angestellten zur Nutzung des öffentlichen Verkehrs motivieren. Für letzteres bieten wir „Velo-Reparaturtage“ an sowie für Beschäftigte, welche in der Region Nordwestschweiz wohnen oder Grenzgänger sind, das Umweltschutzabonnement zum Jugendtarif (Job Ticket).

Sich persönlich zu kennen, den Austausch untereinander zu pflegen sowie eine offene und ehrliche Information sind für uns wichtige Bestandteile der Unternehmenskultur. Deshalb gibt es zahlreiche verschiedene Anlässe wie das Gartenfest mit den Angehörigen im Sommer, Personal-Znünis, regelmässige Personal- und Kaderinformationen sowie ein jährlich alternierendes Personal- oder Weihnachtsfest.

Eine unbezahlte Auszeit ermöglicht den Mitarbeitenden eine lang geplante Reise oder ein privates Projekt in Angriff zu nehmen. Als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter der Bethesda Spital AG dürfen Sie im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten in den ersten 5 Anstellungsjahren 3 Monate und danach 6 Monate unbezahlten Urlaub beziehen.

Wir befähigen unser Personal zur kompetenten Erfüllung der ihnen anvertrauen Aufgaben durch abgestimmte Einführung und unterstützen sie im Berufsalltag mit individueller Förderung und durch Delegation von Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung. Mindestens einmal jährlich nehmen sich unsere Führungskräfte Zeit für einen konstruktiven Austausch über Leistung, Verhalten und Entwicklung mit jedem einzelnen Mitarbeitenden.

Reicht noch nicht?

Dann haben wir noch das hier.

Reicht noch immer nicht?

Dann haben wir noch unser letzter Trumpf – die besten Brownies der Stadt aus unserem Restaurant