Oft gestellte Fragen rund um den Bewegungsapparat

Haben Sie Unsicherheiten oder Dinge, die Sie beschäftigen innerhalb unseres Fachgebiets?
Wir haben die häufigsten Fragen rund um den Bewegungsapparat zusammengetragen, beantwortet von unseren medizinischen Expertinnen und Experten.

Haben Sie weitere Fragen, die Sie hier nicht beantwortet finden?
Sie können uns gerne kontaktieren – wir helfen sehr gerne.

FAQs zur Rheuma/Schmerz

Wir haben die häufigsten Fragen rund um die Themen Rheuma/Schmerz zusammengetragen, beantwortet von unseren medizinischen Expertinnen und Experten.

Haben Sie weitere Fragen, die Sie hier nicht beantwortet finden? Sie können uns dazu gerne kontaktieren – wir sind gerne für Sie da.

Grosse, tragende Gelenke wie Hüft- und Kniegelenke sind mit fortschreitendem Alter anfällig für Arthrose und oft schmerzhaft betroffen. Schulterschmerzen sind ebenfalls nicht selten, meistens durch die Entzündung von Weichteilen verursacht. Auch die kleinen Zwischenwirbelgelenke der Wirbelsäule machen sich bei vielen
Menschen mit Rückenschmerzen bemerkbar, und ab dem 50. Lebensjahr sind Schmerzen im Daumen-Sattelgelenk sehr häufig.
 

Zum Glück nicht! Aber bei länger anhaltenden und/oder nächtlichen Schmerzen, sowie bei einer längeren morgendlichen Gelenksteifigkeit sollte unbedingt eine fachärztliche Beurteilung erfolgen. In solchen Fällen könnten Gelenkschmerzen Symptom einer systemischen Entzündungskrankheit sein, welche nebst den Gelenken auch inneren Organen schaden kann.
 

Am häufigsten sind solche Schmerzen durch eine Abnutzung des Gelenkknorpels (Arthrose) oder eine Entzündung der umliegenden Weichteile, z.B. von Schleimbeuteln, verursacht. Häufig, aber oft verkannt, sind auch Gelenkkapselschmerzen bei Menschen mit einer angeborenen Überstreckbarkeit der Gelenke
(Hypermotilität). Ca. 3% der Bevölkerung leidet an einer entzündlichen Ursache. Am häufigsten ist die stoffwechsel-bedingte Pseudogicht oder Chondrokalzinose, welche mit der ebenfalls häufigen Gicht «verwandt» ist. Nicht selten ist auch die Rheumatoide Arthritis, welche 1% der Bevölkerung betrifft und ohne Therapie zur Invalidität führen kann.
 

Leider nein. Entzündliche Gelenkerkrankungen können auch bei jungen Menschen, sogar bei Kindern auftreten. Entzündliches Rheuma bei Kindern und Jugendlichen verläuft oft aggressiv und benötig eine rasche und effektive anti-entzündliche Therapie. Es gilt: Ein dickes und/oder überwärmtes Gelenk sollte immer zeitnahe vom Facharzt untersucht werden, unabhängig vom Alter des Patienten.
 

Ja. Bei den stoffwechsel-bedingten Gelenkserkrankungen können grosse Gelenke wie das Schulter- oder Kniegelenk komplett zerstört werden, sodass nur noch der Einsatz einer Gelenkprothese hilft. Bei grossen tragenden Gelenken, v.a. dem Hüftgelenk, kann auch ein Infarkt des Gelenkkopfes, eine sogenannte Kopfnekrose eintreten, welche ebenfalls prothetisch versorgt werden muss.
 

Nein, das sollte in der heutigen Zeit nicht mehr vorkommen. Bei frühzeitiger Diagnose und Behandlung einer entzündlichen Gelenkerkrankung kann in den meisten Fällen die frühere Lebensqualität wiederhergestellt werden. Bei chronischen Rückenschmerzen setzen wir oft erfolgreich die gezielte Infiltration der kleinen Wirbelgelenke unter Röntgenkontrolle ein, gefolgt von Physiotherapie. Auch in Sachen Gelenkprothetik wurden in den letzten 20 Jahren nochmals grosse Fortschritte erzielt. So kommt es oft vor, dass Patienten, welche sich jahrelang mit schwerer Hüftarthrose und starken Schmerzen geplagt haben, innerhalb kürzester Zeit nach Einsatz einer Hüftprothese wieder schmerzfrei gehen können.
 

Die Diagnose einer entzündlichen Gelenk- oder Weichteilerkrankung stellen wir in unserer ambulanten Arthritis-Sprechstunde in der Regel am gleichen Tag. Nebst der klinischen Untersuchung und dem Labor stehen uns hierfür hoch-sensitive Ultraschallgeräte zur Verfügung, mit welchen wir die Gelenke und auch Entzündungsvorgänge millimeter-genau einsehen können. Die Einteilung einer entzündlichen Erkrankung benötigt manchmal etwas länger, da wir Laborresultate abwarten müssen. In der Regel stellen wir die Diagnose aber innerhalb von 2-4 Wochen, und die Therapie beginnen wir in den meisten Fällen bereits am Tag der Erstkonsultation.
 

Wir besprechen dann sämtliche relevanten Befunde mit den Patienten. Nach gemeinsamer Wahl der Therapie, klären wir den Patienten über die Risiken auf, sowie die notwenigen Nachkontrollen. Insbesondere bei Weichteilund Arthrose-Schmerzen besprechen wir auch die physiotherapeutischen und physikalischen Möglichkeiten. Physiotherapie und beispielsweise Wärmeapplikation oder Wassertherapie, nehmen hier eine sehr wichtige Stellung ein, und wir sprechen diese Behandlung und den Therapieverlauf deshalb auch mit unseren Physiotherapeuten ab. Findet sich eine schwere Arthrose also Schmerzursache, z.B. des Knies, dann nutzen wir das interdisziplinäre Angebot im Hause und weisen den Patienten auf Wunsch der Orthopädie Klinik am Bethesda Spital zu.

FAQs zur Wirbelsäulenchirurgie

Wir haben die häufigsten Fragen rund um Wirbelsäulenbeschwerden zusammengetragen, beantwortet von unseren medizinischen Expertinnen und Experten.

Haben Sie weitere Fragen, die Sie hier nicht beantwortet finden? Sie können uns dazu gerne kontaktieren – wir sind gerne für Sie da.

Im Alter treten Degenerationskrankheiten auf, die das Leben erschweren können. Die Spitalkanalstenose beispielsweise ist eines der häufigsten Krankheitsbilder. Charakteristisch für die Krankheit ist, dass die Betroffenen nur noch kurze Strecken im Gehen bewältigen können, Fahrradfahren beispielsweise
jedoch kein Problem darstellt. Diese Symptome behören zur Abklärung in erfahrene medizinische Hände.
 

Wenn ein Wirbel beispielsweise aufgrund von Osteoporose bricht, treten plötzlich starke Schmerzen im Rücken auf. Auslöser können harmlose Stürze oder schon leichtes Heben sein, teilweise treten die Brüche auch spontan auf. Später kann ein Wirbelbruch zu erheblichen Formveränderungen der Wirbelsäule führen und die Betroffenen dauerhaft invalidisieren. Daher ist eine frühzeitige Erkennung und Behandlung wichtig.
 

Die Aufgabe des Chirurgen ist es nicht nur zu operieren, sondern auch zu beurteilen, wo es nötig oder sinnvoll ist und wo keine Operation nötig ist. Deshalb ist es von Vorteil, wenn wir den Verlauf frühzeitig begleiten und beobachten können. In vielen Fällen reicht eine konservative Behandlung.
 

FAQs zur Physiotherapie

Grundsätzlich benötigen sie eine Verordnung. Ihr Arzt oder ihre Ärztin klärt ab, ob es sich bei ihren Beschwerden um eine gefährliche Situation handelt und stellt ihnen dann eine Verordnung aus. Das Bethesda Spital bietet für akute Fälle eine Notfallsprechstunde an.

Waren sie bereits einmal mit demselben Problem bei uns in der Therapie, können sie als Selbstzahler auch ohne Verordnung Termine vereinbaren.

Ihre Verordnung wird vom Arzt ausgestellt. Anschliessend muss die Therapie innerhalb fünf Wochen ab Ausstellungsdatum begonnen werden.

Für die Vergabe von Terminen kontaktieren Sie uns am besten telefonisch. Bitte beachten Sie, dass wir für die Terminvergabe zwingend Ihre Therapieverordnung brauchen. Diese können Sie uns per Post, Fax, Mail oder persönlich zukommen lassen.

Vor Beginn der Therapie benötigen wir zwingend das Original der Verordnung. Bringen Sie dieses spätestens zu Ihrem ersten Termin an der Anmeldung vorbei. 

Kontakt zur Physiotherapie

Können Sie einen Termin nicht wie geplant wahrnehmen, bitten wir Sie, sich mindestens 24 Stunden vorher abzumelden. Andernfalls müssen wir Ihnen den Termin privat in Rechnung stellen. Am Wochenende oder nach 18 00 Uhr können Sie Nachrichten auch auf dem Telefonbeantworter hinterlassen.

Kontakt zur Physiotherapie

Nach der 6, Therapiesitzung sollten Sie zusammen mit Ihrem Therapeuten besprechen, ob eine weitere Therapieserie notwendig ist. Im Falle einer Weiterführung benötigen wir frühzeitig eine neue Verordnung. Eine Fortsetzung ohne ärztliche Verordnung ist als Selbstzahler möglich.

Ab der zweiten Verordnungsserie beantragen wir eine Kostengutsprache bei Ihrer Versicherung. Diese wird in der Regel innerhalb von 10 Arbeitstagen beantwortet. Möchten Sie die Therapie in der Zwischenzeit ohne Zusage fortführen, ist dies als Selbstzahler möglich. Sie erklären sich in diesem Fall bereit, die Kosten selbst zu übernehmen, sofern die Krankenkasse die Kostengutsprache ablehnt.

Bei Ihrem ersten Termin wird Ihr Therapeut / Ihre Therapeutin ein ausführliches Aufnahmegespräch mit Ihnen führen, um sich ein umfassendes Bild von Ihrer Problemstellung zu machen und die Therapie gezielt planen zu können.

Machen Sie sich vorgängig Gedanken über Erwartungen und konkrete Ziele und notieren Sie sich Ihre Fragen. Dies hilft uns, Ihre Therapie gemeinsam mit Ihnen optimal zu gestalten.

Ihre Therapeuten erwarten Sie zum vereinbarten Termin umgezogen im Bewegungsbad. Bringen Sie bitte Ihre persönlichen Badesachen und Handtuch mit. Duschen vor der Therapie ist obligatorisch.

Es gelten die allgemeinen Hygienerichtlinien. Aus Sicherheitsgründen bitten wir Sie erst ins Wasser zu gehen wenn Ihr Therapeut / Ihre Therapeutin anwesend ist.

Ja. Wir planen ihre Termine für alle Fachbereiche zentral an unserer Anmeldung. Sofern Termine verfügbar sind gestalten wir ihren Terminplan nach ihren Wünschen.

Ja. Die meisten Therapeutinnen und Therapeuten bieten stationäre und ambulante Termine an. So gewährleisten wir einen nahtlosen Übergang vom Spital nach Hause.

Ja. In unserem grossen Team werden neben Deutsch auch viele weitere Sprachen gesprochen. Unter anderem Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Türkisch und Serbisch.  

FAQs zur Ergotherapie

Mit einer Verordnung von einem Arzt können Sie per Mail oder Telefonisch einen Termin vereinbaren für die Ergotherapie.

Bei der Ergotherapie am Bethesda werden ausschliesslich Problematiken der Hand und des Unterarms behandelt.

Grundsätzlich ist es möglich die Termine bei der Handchirurgie und der Ergotherapie zu kombinieren.

Ja. Wir planen ihre Termine für alle Fachbereiche zentral an unserer Anmeldung. Sofern Termine verfügbar sind gestalten wir ihren Terminplan nach ihren Wünschen.

Ja. In unserem grossen Team werden neben Deutsch auch viele weitere Sprachen gesprochen. Unter anderem Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Türkisch und Serbisch.  

Ja. Die meisten Therapeutinnen und Therapeuten bieten stationäre und ambulante Termine an. So gewährleisten wir einen nahtlosen Übergang vom Spital nach Hause.

FAQs zur Medizinischen Trainingstherapie

Nein, nicht zwingend.

Nach einer Verletzung oder in der Rehabilitation können Sie auf Verordnung in unserer Medizinischen Trainingstherapie trainieren.

Sie haben aber auch die Möglichkeit, ohne Verordnung und auf eigene Kosten in unserem MTT trainieren zu können.

Zur Medizinischen Trainingstherapie

Unter diesem Link können Sie sich über die aktuellen Tarife informieren.

Bei einer Medizinischen Trainingstherapie auf Verordnung werden Sie bei Ihrem ersten Termin individuell von einem Physiotherapeuten instruiert. Danach trainieren Sie selbständig unter Aufsicht unseres MTT- Teams.

Vor und nach der Physiotherapie stehen Ihnen in Absprache mit Ihrem Therapeuten die Geräte zum «warm up» und «cool down» zur Verfügung. Für ein optimales Trainingsergebnis und Ihre Sicherheit bitten wir Sie, sich an die Trainingsempfehlungen Ihres Therapeuten/Trainers zu halten.

 Die Medizinische Trainingstherapie (MTT) befindet sich im 1. Untergeschoss. Bitte folgen Sie der Beschilderung.

Tragen Sie bitte geeignete Sportbekleidung (keine Strassenschuhe) und bringer Sie ein kleines Handtuch mit.

Nein. Nach ihrer Einführung können Sie während der Trainingszeiten selbstständig trainieren.

Unsere MTT ist an sieben Tagen in der Woche geöffnet. Die genauen Zeiten finden Sie unter diesem Link.

Ihre Vorteile im Bethesda Spital

Wir erbringen fachübergreifend Spitzenleistungen in Medizin, Pflege und Therapie, fördern Innovation und bewegen uns auf dem neusten Stand von Forschung und Technik. Persönliche Betreuung in familiärer Atmosphäre. unsere ausgezeichnete Hotellerie sowie die ruhige Lage im Park unterstützen Ihre Genesung.

Ausgezeichnete Hotellerie

Interdisziplinäre Betreuung

Ihre Vorteile

Mehrfach zertifiziert