Gynäkologie – Das ganze Spektrum der Frauenmedizin

Von der Pubertät bis zu den Wechseljahren, von der Routineuntersuchung bis zur Behandlung einer Krankheit: Wir unterstützten Sie umfassend in allen Lebenslagen und sind für Sie Ansprechpartner auf Augenhöhe für alles rund um Gynäkologie und Ihren Körper.

Sie und Ihr Wohlbefinden stehen immer im Zentrum unserer medizinischen Beratung für Frauen: Mit viel Erfahrung und Einfühlungsvermögen besprechen wir mit Ihnen die beste Lösung für Ihr Anliegen. Als Patientin am Bethesda Spital profitieren Sie bei allen gynäkologischen Untersuchungen von unserer Kernkompetenz sowie unserer Führungsrolle in der Nordwestschweiz für beste Gynäkologie im Raum Basel – immer mit dem Ziel, Sie so effizient und gleichzeitig so schonend wie möglich zu behandeln.

 

In einer vertrauensvollen Atmosphäre und ohne Zeitdruck tauschen wir uns mit Ihnen aus und beraten Sie. Wir sind bei Fragen zur Pubertät, Verhütungsfragen, hormonellen Fragen sowie bei den Themen Wechseljahre und Osteoporose Ihr Ansprechpartner.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin bei uns – wir sind gerne für Sie da.

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Was beschäftigt Sie? Ein erstes Gespräch hilft, wichtige Informationen zu bestimmten Themen der Gynäkologie zu sammeln und Vertrauen aufzubauen. Wir bieten Ihnen regelmässige Sprechstunden zu gebärmuttererhaltenden Eingriffen, Endometriose und Myomentfernung an und zeigen Ihnen klar und verständlich die Einzelheiten solcher gynäkologischer Eingriffe auf.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin bei uns – wir sind gerne für Sie da.

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Gynäkologische Erkrankungen können vielfältige Behandlungsmethoden erfordern – im gemeinsamen Gespräch mit Ihnen entscheiden wir, welche für Sie die beste ist. Oft ist eine Operation sinnvoll und unvermeidbar für Ihr Wohlbefinden. Kleinere Operationen führen wir ambulant durch und Sie erholen sich nach dem Eingriff zu Hause. Bei grösseren Operationen begleiten wie Sie vor, während und nach der Behandlung mit viel Kompetenz und Empathie und bieten Ihnen durch unsere langjährige Erfahrung beste Bedingungen.

Unser Schwerpunkt liegt in sanften, minmalinvasiven Operationsverfahren. Darunter fallen sowohl vaginale wie auch laparoskopische Operationsverfahren. Vorteile dieses Verfahren sind geringere Komplikationsraten sowie ein kürzerer stationärer Aufenthalt.

Folgende Operationen gehören zu unserem Angebot:

  • Laparoskopische Operationstechnik
    • diagnostisch und therapeutisch
    • Gebärmutteroperationen (Myomentfernung, Hysterektomie)
    • Eileiter- und Eierstockoperationen (Zysten, Tumore usw.)
    • Endometriose
    • Gebärmutter- bzw. Gebärmutterhalstumoren inkl. Lymphknotenentfernung (Sentineltechnik)
    • Senkungszustände
  • Vaginale Operationstechnik (ohne sichtbare Narben)
    • Operationen an den äusseren Geschlechtsorganen und der Scheide
    • Operationen bei Senkungszuständen
    • Sämtliche Inkontinenzoperationen (Schlinge, Botox usw.)
    • Gebärmutterentfernung
    • Gebärmutterspiegelungen (Hysteroskopie) und Curettage (Entfernen von Polypen/Myomen u. a.)
    • Endometriumablationen (Veröden der Gebärmutterschleimhaut bei starken Blutungen)
    • Radiofrequenzablation von Myomen (Sonata®-Behandlung)
  • Weitere Eingriffe
    • Gut- und bösartige Brusterkrankungen

Haben Sie Fragen? Wir sind gerne für Sie da.

«Wir legen grossen Wert auf professionelle medizinische, pflegerische und therapeutische Begleitung. Genauso wichtig sind uns aber menschliche Wärme und Einfühlungsvermögen.»


Dr. med. HJ. Huemer, Chefarzt Gynäkologie & Leiter der Klinik für Frauenmedizin

Gynäkologische Erkrankungen

Unsere Gynäkologinnen und Gynäkologen haben für Sie die häufigsten Krankheiten, die wir in unserer Klinik behandeln, zusammengetragen. Informieren Sie sich hier über Symptome, Häufigkeit und Behandlungsmöglichkeiten. Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie – die Krankheitsdatenbank soll keinesfalls das persönliche Gespräch ersetzen.

DAS ZEICHNET UNS AUS

Bei uns sind Sie gut aufgehoben: Am Bethesda Spital befassen wir uns seit vielen Jahren mit der Frauenmedizin – dieser Bereich gehört zu unseren Kernkompetenzen und wir bieten Ihnen beste Behandlung in Basel und der Nordwestschweiz an. Bei uns finden Sie Spitzenmedizin kombiniert mit der für uns typischen persönlichen Atmosphäre.

Steht Ihnen eine OP bei uns bevor? Wir setzen uns dafür ein, dass diese so sicher und schonend wie möglich ablaufen wird. Unsere stationären Spezialistinnen und Spezialisten operieren hauptsächlich mittels Knopfloch-Chirurgie (Laparoskopie). Dabei wird ein schmales Instrument verwendet, für das ein winziger Schnitt bereits reicht. So ist die Operation weniger schmerzhaft für Sie, Sie erholen sich schneller und dürfen so früher wieder nach Hause. Ausserdem ist der Blutverlust bei diesem sanften Verfahren geringer und die Narbe nach der Operation ist bedeutend kleiner als nach einem klassischen Verfahren.

Haben Sie Fragen zu diesem minimal-invasiven Operationsverfahren? Gerne erklärt Ihnen Ihre behandelnde Gynäkologin oder Ihr behandelnder Gynäkologe die einzelnen Schritte im Detail.

 

Kontakt

Eine der tiefsten Infektionsraten der Schweiz

Auch das vermittelt ein gutes Gefühl: Das Bethesda Spital schneidet beim Vergleich der Infektionsraten der Schweizer Spitälern hervorragend ab. Dank höchster Qualitätsstandards haben wir bei den Operationen zur Entfernung der Gebärmutter sogar eine der tiefsten Infektionsraten der Schweiz.

Sonata®-Behandlung

Diese neue Therapieform wird derzeit nur an spezialisierten Zentren durchgeführt. Die Klinik für Gynäkologie am Bethesda Spital bietet sie als derzeit einziges Zentrum in der Nordwestschweiz an. Bei der Sonata®-Behandlung wird das Myom im Operationssaal unter Ultraschallkontrolle mit einem speziellen Gerät erhitzt und damit zum Schrumpfen gebracht. Dieses Verfahren wird als Radiofrequenzablation oder Sonata®-Therapie bezeichnet und gilt als momentan schonendste Methode, Myome operativ zu behandeln.

 

Fluoreszenz Laparoskopie

Mit Fluoreszenz-Verfahren kann visualisiert werden, was unter herkömmlichem Weisslicht nicht sichtbar ist. Die intraoperative Bildgebung im nahen Infrarot (NIR) unter Verwendung von Indocyaningrün (ICG) ermöglicht eine live Perfusionsbeurteilung von Organen (z.B. Colon), eine Darstellung der Gallenweganatomie sowie eine visuelle Unterstützung in der Detektion von Lebermetastasen. Ziel war es, die Bedeutung und Anwendbarkeit dieses diagnostischen Verfahrens im Rahmen laparoskopischer Routine und Notfalleingriffen in der Viszeralchirurgie zu evaluieren.

 

Wir bilden aus - mit Erfolg.

Wir geben unser Wissen traditionell weiter und bilden die zukünftigen Expertinnen und Experten aus – mit Erfolg: Wir sind zertifiziert vom Schweizerischen Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung (SIWF).
 

Was bedeutet das für Sie als Patientin?

Bei uns profitieren Sie von Erfahrung kombiniert mit Expertise – und wissen, dass Sie hier richtig sind für die beste Behandlung.

 

Unsere Zertifikate

Blogs rund um unser Fachgebiet

Unser Inhouse-Team

Unsere vom Bethesda Spital angestellten Mitarbeitenden sind gerne für Sie da – kompetent und auf Augenhöhe.

 

Fachübergreifend die beste Behandlung

Weil gynäkologische Erkrankungen oft sehr komplex sind, arbeiten wir eng mit den Teams der verwandten Bereiche zusammen. Gemeinsam machen wir uns für Sie stark – so sind Sie bei uns immer bestens aufgehoben und erhalten genau die Behandlung, die auf Ihre Erkrankung zugeschnitten ist. In folgenden Bereichen arbeiten wir interdisziplinär:

Unsere Belegärztinnen und Belegärzte

Sie kommen mit Ihrer Vertrauensärztin oder Ihrem Vertrauensarzt zu uns? Dank unserem Belegarztsystem ist das ebenfalls möglich: Rund 60 Belegärztinnen und -ärzte mit eigener Privatpraxis im Raum Basel bieten Ihre Dienste auch bei uns im Bethesda an. So werden Sie bei uns von der Person behandelt, zu der Sie bereits ein Vertrauensverhältnis aufgebaut haben.

Belegärzte der Bethesda Spital AG (nicht komplett)
Bethesda Spital Mediathek

Unsere Spezialisten in den Medien

Regelmässig werden unsere Spezialistinnen und Spezialisten zu Themen interviewt und zitiert. Schauen Sie sich in unserer Mediathek um und entdecken Sie interessante Beiträge!

Kurse & Veranstaltungen

Geburt im Bethesda Spital

Mittwoch, 01.06.2022
18:00 – 19:15 Uhr

Frauenkurs mit 1 Partnerabend

Donnerstag, 12.05.2022 – Donnerstag, 02.06.2022
17:30 – 19:30 Uhr

Geschlossen

EN Womens course with a couples evening

Thursday, 09.06.2022 – Thursday, 30.06.2022
17:30 – 19:30

Alle Kurse & Veranstaltungen

FAQs zur Gynäkologie

Haben Sie Unsicherheiten oder Dinge, die Sie beschäftigen innerhalb unseres Fachgebiets?
Wir haben die häufigsten Fragen rund um die Gynäkologie zusammengetragen, beantwortet von unseren medizinischen Expertinnen und Experten.

Haben Sie weitere Fragen, die Sie hier nicht beantwortet finden?
Sie können uns gerne kontaktieren – wir helfen sehr gerne.

Fachärztinnen und Fachärzte für Gynäkologie sind für die ärztliche Betreuung von Frauen mit frauenspezifischen medizinischen Problemen von der Kindheit bis ins Alter zuständig.

Ja, darunter ist dasselbe zu verstehen.

Ab dem 21. Lebensjahr oder bei Aufnahme von regelmässigem Geschlechtsverkehr empfiehlt sich alle ein bis zwei Jahre eine Vorsorgeuntersuchung vorzunehmen. Bei Blutungsunregelmässigkeiten oder bei Brust-/Unterleibsbeschwerden sollte die Untersuchung früher erfolgen. Eine regelmässige Kontrolle beim Gynäkologen ist besonders für die Früherkennung von Brust- und Gebärmutterhalskrebs entscheidend.

Pauschal lässt sich darauf keine Antwort finden. Wenn ein Arzt sich dafür entscheidet, als Gynäkologe und Geburtshelfer zu praktizieren, verbindet er damit ebenso wie eine Frauenärztin hohe Ansprüche an sich selbst, Engagement und oft großen Idealismus.

In schwierigen Situationen wird ein guter Frauenarzt seine Patientinnen ebenfalls emotional begleiten. Um wirksam helfen zu können, brauchen umgekehrt Arzt und Ärztin eine gewisse emotionale Distanz zu ihren Patienten.

Kurz, die fachliche und menschliche Qualität der Behandlung unterscheidet sich zwischen (guten) Frauenärztinnen und Frauenärzten nicht. Dass sich manche Frauen bei einer Frauenärztin besser aufgehoben fühlen, hat vor allem mit der Intimität zu tun, die mit gynäkologischen Untersuchungen und Behandlungen verbunden ist.

Generell gilt: Die "Chemie" zwischen Ihnen und Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt muss stimmen. Oft hat die Entscheidung für einen bestimmten Arzt und seine Praxis auch mit dem persönlichen "Bauchgefühl" zu tun.

Belegärztinnen/Belegärzte erbringen als selbstständiges Einzelunternehmen ambulante medizinische Leistungen, dies nicht nur in der eigenen Praxis, sondern auch in einem Spital (ambulant oder stationär). Gemäss einer vertraglichen Vereinbarung dürfen sie dort ihre eigenen Patientinnen und Patienten behandeln und die Infrastruktur der Institution benützen. 

Erfahren Sie mehr über uns als Belegarztspital

Ihre Vorteile im Bethesda Spital

Wir erbringen fachübergreifend Spitzenleistungen in Medizin, Pflege und Therapie, fördern Innovation und bewegen uns auf dem neusten Stand von Forschung und Technik. Persönliche Betreuung in familiärer Atmosphäre. unsere ausgezeichnete Hotellerie sowie die ruhige Lage im Park unterstützen Ihre Genesung.

Ausgezeichnete Hotellerie

Medizinische Spitzenleistung

Ihre Vorteile

Mehrfach zertifiziert