Profil

Dr. med. Beat Amsler
FMH Medizinische Radiologie, Radio-Onkologie
Strahlentherapie von Tumoren, speziell Gynäkologie, Urologie,
Stereotaktische Radiotherapie von Metastasen und Lungentumoren
Zweitmeinungen vor radikalen Prostata Operationen
Entzündungsbestrahlungen von degenerativen Gelenks- und Sehnen-Erkrankungen
1988 Assistenzarzt auf der Abteilung für Sozial- und Präventiv¬medizin, Basel
1989-1990Post-Doc Research Fellow, Präklinische Grundlagenforschung, Sandoz AG, Basel
1991Assistenzarzt, Universitäts-Kinderspital Bern
1992 -1996Assistenzarzt, Radio-Onkologie Universitätsspital Basel
1996Assistenzarzt, Radio-Onkologie Inselspital Bern
1996-1997Assistenzarzt, Diagn. Radiologie Universitätsspital Basel
1997-1998Oberarzt/Chef Stv, Radio-Onkologie, Kantonsspital Winterthur
1999-2002Oberarzt/Chef Stv, Radio-Onkologie Universitätsspital Basel
2003-Chefarzt von Radio-Onkologie Zentrum Aerztehaus Allschwil/Liestal
1967-69Deutsche Schule Teheran, Iran
1969-71Primarschule Riehen, Basel
1971-73Deutsche Schule Kobe, Japan
1973-75Canadian Academy Kobe, Japan
1975-81Math.Naturwissenschaftliches Gymnasium Basel
1981-87Medizinstudium Universität Basel
1987Eidgenössisches Arztdiplom
1988 Amerikanische Foreign Medical Graduate Examination of Medical Sciences Prüfung
1989Doktorat an der Universität Basel
1997 Facharztprüfung Medizinische Radio-Onkologie/Radiologie FMH

Dissertation:
'Schweregrad und Schwankungen kindlicher Atemwegserkrankungen' Ein methodische Analyse in der Nationalfondstudie 'Luftverschmutzung und Gesundheit', August 1988.
'www.aerztehaus-allschwil.ch'://http://www.aerztehaus-allschwil.ch/
Mitglied FMH, ESTRO, ASTRO, SRO
Gründungsmitglied und Präsident Brustzentrum Regio Basiliensis